Audio aus einem Video extrahieren unter Mac

Hi. Ich möchte mal wieder ein kleines Tutorial verfassen für die Leute, die wie ich meinen, dass Google in letzter Zeit immer weniger weiterhilft. Hoffentlich geht das Ranking ein bisschen nach oben, sodass einige dies hier auch finden.

Wenn man nicht weiß, wie es geht, ist es nicht sehr einfach, das Audio aus einem Video zu extrahieren, dass man bereits auf der Festplatte hat. Ich hab mich heute morgen mit der „THX Deep Note“ abgequält, bis ich schließlich selbst darauf gekommen bin, wie es geht. Im Internet werden einem selbst in Appleforen Programme vorgeschlagen, die genauso teuer wie nutzlos sind, denn es geht auch mit Bordmitteln.

So sollte die Datei aussehen. GarageBand kann unter anderem m4v und mov lesen, wmv aber nicht.

Öffnet nun GarageBand aus dem Dock, dem Programme-Ordner oder Spotlight.

Im Startfenster scrollt ihr unter „Neues Projekt“ nach unten und doppelklickt auf „Movie“. Sollte sich beim Start von GarageBand ein anderes Fenster öffnen, drückt cmd-N.

Zieht nun das Video in das GarageBand-Fenster.

So sollte es nun aussehen, oben Video und unten der Ton.

Wählt die Filmspur per Klick aus und klickt in der Menüleiste auf Spur->Spur löschen.

Bestätigt die Meldung mit „Löschen“. Jetzt solltet ihr nur noch die Spur „Filmton“ im Projekt sehen.

Ihr könnt nun das Projekt exportieren. Klickt dazu in der Menüleiste auf Bereitstellen->Song auf Festplatte exportieren.

Um beste Ergebnisse zu bekommen, solltet ihr im nachfolgenden Dialog alles nach der Abbildung einstellen.

Das war’s, ihr habt nun den Ton aus dem Film.

Wenn gewünscht könnt ihr natürlich vor dem Exportieren den Ton noch anpassen (schneiden etc).

Wenn ihr weitere Fragen oder Tutorialwünsche habt, schreibt mir einfach einen Kommentar. Vielen Dank!

Advertisements

23 Gedanken zu “Audio aus einem Video extrahieren unter Mac

  1. Danke für den Tipp. Hat auch alles soweit geklapp, allerdings spielt iTunes die musik nicht ab. In Garage Band hört sich alles prima an. Hast Du vielleicht noch einen anderen Tipp?

    1. Hm, seltsam. Wenn er in GarageBand die Datei abspielt sollte es eigentlich auch nach dem Export funktionieren. Versuch mal anstatt „Song auf Festplatte exportieren“ die Option „Song an iTunes senden“. Eventuell exportiert GarageBand dann mit Spezialeinstellungen.

      Schon mal versucht, das ganze mit dem VLC Media Player abzuspielen? Wenn das geht, kann iTunes die Datei nicht lesen.

      EDIT: Eben noch mal probiert. Klappt sogar mit nem geschützten Musikvideo aus iTunes.

  2. Also erstmal danke für den tollen Beitrag. Ich hoffe du kannst mir nach 7 Monaten noch antworten.
    Also ich habs mal ausprobiert und bis zur Videospur löschen hat auch alles geklappt. Aber wenn ich auf Bereitstellen->Song auf Festplatte gehe ist die Schrift bloß grau also kann ich es nicht anklicken.
    Also mein Video hat die Endung .mp4 vielleicht liegt es daran?

    1. Na klar geht das Antworten noch 😉

      Normalerweise spielt die Endung keine Rolle mehr nachdem GarageBand das Video (erfolgreich) geschluckt hat, dieses wird nämlich dann in ein geeignetes Format konvertiert. Eben noch mal mit einer mp4-Datei probiert.
      Dass die Optionen im Bereitstellen-Menü ausgegraut sind habe ich nur wenn sich überhaupt keine Spur mehr im Projekt befindet oder in dieser kein Ton abgelegt ist. Die Spur „Filmton“ und der dazugehörige Ton ist schon noch da, oder?

      Ansonsten würde ich einfach mal ein neues (Audio-)Projekt öffnen, mit dem Mikro was kurzes aufnehmen und dann den Export probieren, wenn es dort auch nicht klappt ist wohl irgendwas nicht in Ordnung.

      Sind im Bereitstellen-Menü nur der „Auf Festplatte exportieren“-Knopf ausgegraut oder alle?

  3. Danke für die schnelle Antwort:
    Also ich habs jetzt nochmal mit einem anderen mp4 Video probiert und da hats geklappt.
    Dann hab ich noch mal das andere geladen und mir ist aufgefallen, dass 1. Garageband die Tonspur nicht abspielen kann (VLC schon!) und 2. Garageband gar kein so ein Diagramm für die Tonspur anzeigt.
    Also muss irgendetwas mit der Tonspur kaputt sein.
    Also als Information zeigt er beim Video an: Codecs: H.264, AAC (müsst Garageband doch eigentlich lesen können, oder?)

    1. Hm, dann scheint es wohl so als ob GarageBand die Tonspur wirklich nicht lesen kann, und da er nix anderes hat weiß er natürlich auch nicht was er letztendlich exportieren soll.
      Ich empfehle dir mal das Video mit HandBrake zu konvertieren, denn ich bin relativ zuversichtlich, dass GarageBand das was er ausspuckt auch ohne Probleme annimmt. Wenn VLC die Datei lesen kann müsste HandBrake dazu auch in der Lage sein.

      1. Danke werde ich mal probieren.
        Also HandBrake hab ich jetzt runtegeladen, aber in welches Format solch ich des dann konvertiren?

        1. Eigentlich sollten die Standardeinstellungen ausreichend sein. Er liest die Datei dann aus und schreibt sie verlustfrei in eine 2. Datei, die eigentlich lesbar sein sollte.

          1. Ne, klappt immer noch nicht.
            Ich glaub ich gebs auf.
            Wenn du noch irgendwelche Vorschläge hast kannst du sie noch schreiben, aber ich glaub nicht, dass das noch was wird.
            Auf jeden Fall vielen dank für deine Ratschläge.

            1. Hm, schade eigentlich, aber warte, eins weiß ich noch. Das ist ein kleines Progrämmchen was ich aber eigentlich nicht veröffentlichen darf weil es Teil einer Pay-Software ist. Sofern deine E-Mail-Adresse stimmt schicke ich es dir mal zu.
              Das konvertiert Filme per Drag&Drop ins mp3-Format. Wenn es damit nicht klappt weiß ich aber auch nicht weiter.

  4. an und für sich geht das, aber die lösung ist nicht immer optimal, , zb für youtube-videos:
    erst wird das file in garageband importiert (gewandelt) und dann wieder, obwohl das ausgangsmaterial im video schon ein aac war wieder in selbiges zurückgewandelt……

  5. Genial!!!
    Ich wussta, dass die vorinstallierten Programme von iLife vollständig für solche Aufgaben ausreichen und man nicht extra ein Programm downloaden muss, dessen Quellcode keine zwei Zeilen umfasst und das dann auch noch Geld kostet!
    Ich werd die Seite verlinken um sie im Google-Ranking hochsteigen zu lassen, Vielen Dank!

  6. Moin nK,

    assrein, Dein Tipp! Habe einen .flv via Quicktimeplayer zum .mov gemacht und dank Deiner Anleitung ohne Probleme in’n mp3 gewandelt. Hätte ich eigentlich selbst drauf kommen müssen aber diese komische Garageband hatte ich völlig vergessen.

    Super Sache, danke!

    Nils

  7. Hallo,
    habe mir gerade Garage Band 10.0.3 geladen, aber dort gibt es keine Option mehr neue Video Projekte zuöffnen …. Hast du einen TIPP !?

    Grüße Thorsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s