Mystische Kreaturen – im Ernst jetzt!

Das mag sich nach einem reichlich unpassenden Thema für diesen Blog anhören – und ja, das ist es auch. Obwohl… es gibt hier ja keinen wirklichen Leitfaden außer „Aneinandergereihte Wörter mit keinen Sinn ergebendem Gesamtkontext“. Also lasst uns diesen Qualitätsstandard aufrecht erhalten!

Ich erzähle euch heute also zur Abwechslung mal eine Legende. Im Jahre 2006 – damals lebte Dennis Ritchie noch und Auto-Tune war kein standardmäßig aktiviertes Feature – existierte ein kleines Weblog im Internet, in welchem eine junge Frau mit einem Enthusiasmus zum Kochen ein bisschen aus ihrem Leben schrieb. Am 6. Dezember 2006 verfasste sie zum Spaß einen kleinen Artikel zum Thema Werwölfe. Ein gut geschriebener Artikel, mit dem sie versuchte, den „Werwolf-Mythos“ aus wissenschaftlicher Sicht zu erklären, und zum Schluss kam, dass es selbstverständlich so etwas wie Werwölfe nicht geben kann.

Dieser eher scherzhaft gemeinte Artikel wurde von den Lesern auch zuerst entsprechend aufgenommen und kommentiert, doch plötzlich war alles anders: Die Kommentare wurden sehr seltsam. Ich meine damit nicht, dass es mysteriös wurde und plötzlich vermeintliche Werwölfe anfingen, Kommentare zu schreiben. Obwohl, eigentlich ist genau das passiert, nur anstatt irgendwie glaubhaft zu wirken war das Ganze so unheimlich grotesk dass ich es im Nachhinein als ein kleines Internet-Phänomen auffassen würde.

In einer wirklich unzählbaren Fülle von Kommentaren wurde der Blog-Artikel als Unterhaltung und Seelsorge missbraucht, und das mit einer so unglaublich hohen Rechtschreibfehlerdichte dass klar wurde, mit wem man es zu tun hatte. Nur zwei Kommentatoren stachen heraus, die sich als die „Werwolf-Botschafter“ bekannt gaben und naiven Seelen von ihren Erfahrungen, Eigenschaften und Fähigkeiten berichteten.

Es war ein gefundenes Fressen für jeden, der sich für Psyche, Aberglauben und Beeinflussbarkeit von Menschen interessiert. Ich persönlich habe Nächte damit verbracht, jeden Eintrag zu lesen. Alles was ich euch im WTF-Moment je gezeigt hab – im Vergleich zu dieser Konversation ist es absolut nichts.

Leider wurde der auf kaywa.com gehostete Blog aus mir unbekannten Grunden irgendwann geschlossen und die tausenden Kommentare landeten im Nirvana. Google hatte nichts im Cache, Archive.org kannte die Seite nicht. Jahre lang schien die unglaubliche Konversation verloren, welche wohl sicherlich eine der größten Attraktionen des Blogs mit dem Namen „Shibby“ war. Bis heute beweisen die Google-Suchvorschläge die Existenz der Konversation.

Bildschirmfoto 2013-04-22 um 23.12.31

Und das ist das Ende der Geschichte. Oder etwa nicht? Besitze ich, der kleine Winzling ohne selbst-gehostetem Blog, etwa die wahrscheinlich einzige existierende Sicherheitskopie dieses Artikels? Jetzt, zwei Jahre nach dem Verschwinden des Blogs, möchte ich die PDF aus meinem mit AES-256 verschlüsselten und über RAID-1 gesicherten Archiv hervorholen und der Nachwelt zur Verfügung stellen. Ich präsentiere euch 139 Seiten von etwas, für das ich keine richtigen Adjektive zur Beschreibung finde.

Gibt es so etwas wie einen Werwolf?

Auf Seite 19 geht es mit dem Kommentar von „Alpha-Rubin“ richtig los. Ich würde euch nicht raten es vollständig durchzulesen. Ich glaube ich habe dadurch einen ganzen Batzen Hirnzellen verloren.

Auch will ich darüber jetzt kein wirkliches Urteil sprechen, sondern überlasse das euch.

Aber abschließend noch meine Gedanken. Gibt es Werwölfe? Ich persönlich glaube es nicht. Gibt es Aliens? Ich hoffe doch. Mache ich hier aus einer Mücke einen Elefanten? Da bin ich mir ziemlich sicher. Aber ich habe es in einen schicken Text verpackt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mystische Kreaturen – im Ernst jetzt!

  1. STOP, KOMMENTATOR!

    Bist du ein Werwolf und willst es allen mitteilen? Oder willst du gar die Konversation hier fortführen? Fühl dich frei, mir eine persönliche Nachricht zu schreiben. Aber: Mein Blog, mein Kommentar-Bereich, mein Recht den Kommentar nicht freizuschalten. Eröffne doch ein Forum oder so. Ahoouuuuuu!!11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s